Insel Gotland

Die schwedische Insel Gotland, liebevoll „Perle der Ostsee“ genannt, liegt östlich vom schwedischen Festland und ist eine der größten Ostseeinseln. Gotlands beeindruckende, abwechslungsreiche Landschaft macht sie zu einem beliebten Urlaubsziel.

Gotland hat nahe der Stadt Visby einen Flughafen, der hauptsächlich von Stockholm und Oslo angeflogen wird. Seit 2009 gibt es aber auch eine direkte Flugverbindung zwischen Berlin und Visby. Es ist ebenfalls möglich, Gotland vom schwedischen Festland aus mittels Fähre zu erreichen. Die Überfahrt dauert ungefähr drei Stunden, die Flugzeit zwischen Stockholm und Gotland beträgt eine halbe Stunde.
Gotland wird gern als „Sonneninsel“ Schwedens bezeichnet. Das ganze Jahr über herrscht ein mildes, gemäßigtes Klima und im Sommer gibt es regelmäßig stabile Schönwetterphasen. Die Ostsee erreicht dabei eine Durschnittstemperatur von 20°. Die typischen schneereichen schwedischen Winter sind auf Gotland selten, die Temperatur sinkt nur selten weit unter den Gefrierpunkt.

Entlang der 800 Kilometer Küstenlinie Gotlands finden sich zahlreiche schöne Strände, die das ganze Jahr hindurch Besucher anlocken. Die Strände der Insel sind dabei sehr unterschiedlich: Es gibt kleine einsame Buchten und weite, langsam abfallende Sandstrände mit Gastronomie, die besonders für Familien mit Kindern attraktiv sind. Auch an der beindruckend schönen Steilküste gibt es Bademöglichkeiten.

Auf Gotland gibt es viel zu sehen. In Visby, der größten Stadt Gotlands, zählt die erstaunlich gut erhaltene historische Stadtmauer zu den bedeutensten Sehenswürdigkeiten, doch auch die kleinen Gassen mit ihren mittelalterlichen Ruinen sind sehenswert und bieten interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt. Einmal im Jahr findet in Visby die „Medeltidsveckan“, die Mittelalterwoche, statt, ein großes Mittelalterfestival, das jedes Jahr viele Besucher in die Stadt lockt.
Eine nicht nur für Kinder spannende Sehenswürdigkeit Gotlands ist die Villa Kunterbunt. Die Verfilmungen der berühmten Pippi Langstrumpf Romane von Astrid Lindgren wurden alle auf Gotland gedreht. Heute kann die originale Villa Kunterbunt besichtigt werden.
Sehenswert sind auch die bizarr geformten Kalksteinsäulen, die sogenannten „Raukar“. Diese Steinsäulen sind bis zu zehn Meter hoch und gelten als ein Markenzeichen der Nachbarinseln Gotland und Farö.

Gotland bietet seinen Besuchern eine Vielzahl verschiedener Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Sowohl in den kleinen Städten der Insel als auch in ländlicher Abgeschiedenheit gibt es zahlreiche kleine, günstige, aber auch exklusive Hotels. Es gibt diverse kleine Pensionen und auch Urlaub auf dem Bauernhof ist auf Gotland möglich. Wer es unabhängiger mag, kann auch ein Ferienhaus mieten oder sich auf einem der schön gelegenen Campingplätze einrichten. Auch eine Rundreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad mit Übernachtungen in den verschiedenen Unterkünften kann auf Gotland unkompliziert umgesetzt werden.
Die abwechslungsreiche Landschaft, die freundlichen Menschen und die vielfältigen Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten, machen Gotland zu einem der schönsten Urlaubsziele im Ostseeraum.